Was ist Neurofeedback?

Das Neurofeedback Zentrum Wien arbeitet mit der wissenschaftlich fundierten Othmer-Methode, auch Infra-Low-Frequenz Training (ILF) genannt.

 

Beim Neurofeedback wird unsere Gehirnaktivität (= Gehirnwellen) mittels gezielt platzierter EEG-Elektroden gemessen und analysiert. Eine auf wissenschaftlicher Basis entwickelte Software wandelt unsere Gehirnaktivität um und meldet sie uns in einem visuellen und auditiven Feedback kontinuierlich zurück. 

Dem Gehirn wird somit seine eigene Aktivität wiedergespiegelt (= Neurofeedback).

Es interagiert ohne bewusste Kontrolle mit dem Feedback und lernt dadurch, sich selbst zu optimieren.

 

Mithilfe dieses Feedbacks kann das Gehirn schnell und effektiv lernen, sich neu zu organisieren und selbst optimal zu regulieren.

 

Neurofeedback ist ein computergestütztes, nicht-invasives Gehirnwellentraining, das mithilfe modernster EEG-Technik zur Verbesserung der Regulationsfähigkeit und Funktionalität des Gehirns dient.


 

Wenn die Symptomatik und Bedürfnisse unserer Klientinnen und Klienten geklärt sind, werden gezielt EEG-Elektroden am Kopf platziert - ein schmerzfreier und ungefährlicher Vorgang.

Dann wird je nach Vorlieben unserer Klientinnen und Klienten ein bestimmtes Feedback-Programm auf einem Bildschirm gestartet. Dabei sieht die Klientin / der Klient die Veränderungen seiner Gehirnaktivität in visueller und auditiver Form (z. B. unterschiedliche Farben, Veränderung der Lautstärke oder Geschwindigkeit).

 

Dafür ist kein bewusstes Eingreifen oder Bemühen seitens der Klientinnen und Klienten notwendig - das Gehirn lernt selbständig, sich funktional und angemessen selbst zu regulieren, was wiederum die vorhandenen Symptome positiv beeinflusst.